Fuckin' lovely Marlboro LightsVanessa's last.fm
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Southside 2007
  Shoutbox
  Goodies
  Geburtstage
  Horst
  Weihnachtsmarkt Stuttgart 05
  Vanessa's favourites
  Videos
  Ann-Kathrin's Favorites
  Hip Picks
  Ungarn-Austausch
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   H&M
   HBG
   The Fashion Spot



http://myblog.de/twinkletwins

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich kanns nicht oft genug sagen (angeben, damit prahlen, wie auch immer)



Der erste Preis beim Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung geht an das Hans-Baldung-Gymnasium in Schwäbisch Gmünd.

Die Jury der Bundeszentrale für politische Bildung war begeistert: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 11c des Gymnasiums haben sich mit ihrem Beitrag zum Schülerwettbewerb nicht nur viel Arbeit gemacht. Ihr Thema „Mensch, wie gehst du mit Tieren um?“ hat sie offensichtlich intensiv beschäftigt und zu kreativen Höchstleistungen angespornt. Lohn der Anstrengung ist jetzt einer der begehrten Spitzenpreise: Die Klasse wird für eine Woche nach Prag fahren. „Die gesamte Klasse hat mitgearbeitet und sich intensiv mit dem Thema Massentierhaltung beschäftigt. Die Recherchen waren wirklich richtig spannend,“ freut sich die Schülerin Eva Beug. „Außerdem haben wir viel über wirtschaftliche Zusammenhänge gelernt. Viele werden in Zukunft anders über dieses Thema denken. Wir haben neue Erkenntnisse gewonnen und viele haben ihre Meinung über Massentierhaltung geändert.“ Die Schülerin Bernadette Graf sagt: „Wir als Klasse sind sehr stolz, dass unsere Arbeit mit einem so tollen Preis belohnt wird. Gemeinsam haben wir etwas erreicht, das fördert natürlich die Klassengemeinschaft.“ Die aus Recherchen und Interviews stammenden Informationen und ausgewählten Illustrationen hat die Klasse zu einer Informationsbroschüre zusammengestellt und eingeschickt. Die Konkurrenz, gegen die sich die Gmünder mit ihrem Beitrag durchsetzen konnten, war riesig. Über 65 000 Jugendliche der fünften bis elften Jahrgangsstufen aus ganz Deutschland haben beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2007 mitgemacht. 3017 Projektergebnisse wurden bewertet. Die Jury setzte sich aus Fachlehrkräften und Mitarbeitern einiger Kultusministerien zusammen. Neben der Frage nach der Tierhaltung hatten die Jugendlichen fünf weitere Aufgabenstellungen zur Auswahl: „Familie – nichts als Probleme?“, „Wie waren die 50er Jahre wirklich?“, „Migrationshintergrund – na und?“, „Was tun gegen Aids?“ und das freie Thema „Politik brandaktuell“. Der angesehene Schülerwettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, soll wichtige Themen in die Schulen hinein tragen, methodische Anstöße geben und so die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer unterstützen.

© Gmünder Tagespost 27.02.2008
18.3.08 16:08
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung